Leben
Werk
Ausstellung
Literatur
Preis 2004
Im Dezember 1984 gestaltet die 81jährige Tisa von der Schulenburg die Stirnwand der Lohnhalle der Schachtanlage Fürst Leopold mit einem 'zweistöckigen Wandbild', das eine Seilschaft darstellt. Bis 1977 fuhr sie - 'Ehrenhauerin' der Schachtanlage - noch ein, um mit Zeichenblock und Stift Szenen unter Tage festzuhalten.

Personen/Satzung | Impressum/Website |

Die Tisa von der Schulenburg-Stiftung

Die von Tisa von der Schulenburg, der Stadt Dorsten sowie 39 weiteren Stiftern durch Stiftungsgeschäft vom 4.5.1992 errichtete selbständige "Tisa von der Schulenburg-Stiftung" wurde am 17.09.1993 vom Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen genehmigt. Sie vergibt alle drei Jahre einen Förderpreis an den künstlerischen Nachwuchs.

Informationen zur Stiftung und ihrer Arbeit erhalten Sie beim

Amt für Kultur und Weiterbildung der Stadt Dorsten
Im Werth 6
46282 Dorsten
Tel. 02362/664162
E-Mail: vhs-und-kultur@dorsten.de.


Zur Starseite Zum Seitenanfang

Personen/Satzung | Impressum/Website |