Leben
Werk
Ausstellung
Literatur
Stiftung
Tisa von der Schulenburg-Stiftung

Tisa von der Schulenburg-Preis 2004 Preis 2004 | Preis 2007 | Preis 2010 | Preisträger |

Preisträger des Tisa von der Schulenburg-Preises


1. Preisträger 1993

Rüdiger Kramer, Oberbilker Allee 113, 40227 Düsseldorf

1953 geboren in Menden/Westfalen / 1971-77 Studium der Freien Kunst an der Düsseldorfer Kunstakademie bei den Prof. Beuys und Sackenheim, Meisterschüler / 1977ff. verschiedene Lehraufträge / seither sogenannter Freier Künstler / 1985 Stipendium des Kultusministeriums NRW (Sonderstipendium zum Villa Massimo-Stipendium) / 1985 und 1987 Graphik-Stipendien der Aldegrever-Gesellschaft, Münster / 1986 Stipendium für einen zweimonatigen Studienaufenthalt im Bergbau / seit 1986 Arbeit mit psychisch Kranken und Geistigbehinderten


Foto von Rüdiger Kramer bei der künstlerischen Arbeit unter Tage
Foto von Dag Seemann: Kate Waters, angeschnitten im Hintergrund: 'Party' und 'Screen', beide entstanden 2000


2. Preisträger 1997

Dag Seemann, Brehmstr. 51, 40547 Düsseldorf

1959 geboren in Mannheim / 1980-85 Studium der Malerei bei Prof. Klaus Arnold, Kunstakademie Karlsruhe / 1986-88 Studium der Malerei bei Prof. Markus Lüpertz, Kunstakademie Düsseldorf / 1987 Meisterschüler / 1988 Jakob Eschweiler-Stiftung, Köln / 1988-89 DAAD-Stipendium in London / 1996 Preis "Junge Kunst" der Sparkasse Wiesloch

Zur Starseite Zum Seitenanfang

Tisa von der Schulenburg-Preis 2004 Preis 2004 | Preisträger |